Eine Initiative von energiekonsens

Die Klimaschutzagentur energiekonsens wusste es schon 2006: In Häusern schlummert eine großes CO2-Einsparpotenzial. Mit energetischen Modernisierungen kann man den Energieverbrauch im Gebäudebestand nachhaltig senken – sofern man die Maßnahmen in der richtigen Reihenfolge und mit fachmännischer Erfahrung ausführt. Doch wie kann dies sichergestellt werden, lautet damals die Frage. Die Energie Experten waren die Antwort. Mit der Gründung eines Netzwerkes, deren Mitglieder Qualitätsstandards erfüllen, sich regelmäßig fortbilden und partnerschaftlich zusammenarbeiten gewährleistet energiekonsens, dass Hausbesitzer der Kompetenz der Mitglieder vertrauen können. Und obendrein, dass das Klima geschützt wird.

Neben den Energie Experten gibt es ein weiteres Projekt hat die Klimaschutzagentur noch ein weiteres Projekt ins Leben gerufen, das der Reduzierung von CO2-Ausstößen im Gebäudebestand dient: BREMER UND BREMERHAVENER MODERNISIEREN. Zusammen mit vielen Partner infomiert Bremer Modernisieren mit verschiedenen Kampagnen, Veranstaltungen und Informationsmaterialien wie energiesparendes Bauen und vor allem Modernisieren funktionieren kann – und dass davon nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch Bewohner durch niedrige Energiekosten und mehr Wohnkomfort profitieren.

Mehr zu energiekonsens